Schrift verkleinernSchrift vergrößern
Gesundheit aktuell
Gesundheits-TV
Gesundheits-Checks
Gesundheitsfrage
Gesundheitswissen
Gesundheit im Fernsehen
Für Sie haben wir interessante Gesundheits-Sendungen zusammengestellt:

19.07.2019
06:40 - 07:10
arte
Xenius: Depression bekämpfen
Neue Strategien gegen die Volkskrankheit
16:10 - 16:35
ONE
Bauchtanz - Rhythmik und Lebensgefühl aus dem Morgenland
Bauchtanzunterricht mit Ulaya Gadalla ist das ideale Ganzkörper-Workout und auch Ungeübten sehr zu empfehlen. Der orientalische Tanz hält fit und macht gute Laune.
16:30 - 17:00
ARD-alpha
Gut zu wissen

• Die Wissenschaft vom Strand
Wie baut man die perfekte Sandburg? Warum haben unsere Beine einen Knick, wenn wir im Wasser stehen? Und gibt es Menschen, die unter Wasser scharf sehen können? "Gut zu wissen" klärt die wichtigsten wissenschaftlichen Fragen rund um den Strand.

• Weltweites Amphibiensterben
Mehr als vierzig Prozent aller Amphibienarten weltweit sind vom Aussterben bedroht, so nachzulesen im jüngsten Bericht des Weltbiodiversitätsrates. Hauptursache ist ein Pilz, der von der koreanischen Halbinsel kommt und sich inzwischen fast überallhin verbreitet hat. Die meisten unserer einheimischen Frösche scheinen noch immun zu sein. Ein naher Verwandter des Pilzes aber gefährdet die Feuersalamander.

• 60 Tage Liegen für die Raumfahrt
Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt wird getestet, wie Astronauten in der Schwerelosigkeit fit und gesund bleiben können. Wie das trotz Erdanziehungskraft geht? Mit strikter Bettruhe. Zwölf Probanden mussten dafür sechzig Tage im Bett liegen.

• Philip probiert's - Wie hoch kann man Wasser saugen?
Der YouTuber und Physiker Philip Häusser will es wissen und probiert es in seiner wöchentlichen Rubrik aus.
18:15 - 18:45
NDR
Hofgeschichten
Die "Hofgeschichten" verabschieden sich in dieser Folge vom Rinderbauer Mathias Schilling von der Insel Öhe in Mecklenburg-Vorpommern.

Neu dabei sind Silvio Mai und Jürgen Richter. Sie leben und arbeiten zusammen auf Gut Bergfeld, wo sie sich einen kleinen Hof, mit 32 Hektar für den Osten eher untypisch klein, aufgebaut haben. Ackerbau und Viehzucht betreiben die Männer nach ihrer Fasson: artgerechte Tierhaltung, gesunde Böden, kein Einsatz von Antibiotika, Verzicht auf Pestizide. Jürgen Richter ist gebürtig aus dem Spreewald und Landwirtschaftsmeister mit einem "grünen Daumen". Silvio kommt direkt aus Cargin. Wo heute der Hühnerstall ist, ist er einst zur Schule gegangen. Beide haben ein Herz für vom Aussterben bedrohte Tierrassen und lieben alte Gemüse- und Obstsorten. Weil Selbstvermarktung immer mehr in Mode kommt, läuft der Hofverkauf von Jahr zu Jahr besser. Ihre Stammkundschaft wächst kontinuierlich. Der Renner: die bunte Eierpackung mit weißen, braunen und grünen Eiern.

Brockdorf in Niedersachsen: Hier im Landkreis Vechta lebt Iris Tapphorn mit ihrem Mann, zwei Kindern und ihren Eltern. Die passionierte Gänsezüchterin hat den Betrieb vor zehn Jahren von ihrem Vater übernommen. 5.000 Gänse gibt es auf ihrem Hof. Die komplette Vermarktung der Tiere, die Schlachtung und der Verkauf von Fleisch und Daunen, findet unter einem Dach statt.

Altes Land in Hamburg: Birgit Mählmann ist Obstbäuerin, ihr Hof mit reetgedecktem Bauernhaus ist seit 1779 in Familienbesitz. Die 18 Hektar Land bewirtschaftet Mählmann nach den hohen Qualitätsansprüchen des Demeterstandards. Sie setzt hauptsächlich auf Äpfel, aber auch auf Süßkirschen, Pflaumen, Rhabarber, Erdbeeren und Johannisbeeren, die sie auch auf Hamburger Wochenmärkten verkauft.

Pahlen im Landkreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein: Eigentlich ist Ralf Bornholdt Hufschmied. Doch seine zweite Leidenschaft gilt seiner Rinderzucht mit 80 Tieren. Diese betreibt er zusammen mit seinem 77-jährigen Vater in dritter Generation. Aus Altersgründen wird sich sein Vater jedoch bald komplett zurückziehen müssen. Und das stellt Ralf Bornholdt vor eine existenzielle Herausforderung.

Seevetal in Niedersachsen: 20 Jahre lang war Günter Garbers Wanderschäfer und zog mit einer Herde von 1.000 Schafen durch die Lüneburger Heide. Er lebte von der Schlachtung und vom Fleischverkauf. Dann kam die Wende: Er beschloss, keine Tiere mehr zu töten. Heute kämpft er oft auch mit unkonventionellen Rettungsmethoden für das Leben von Nutztieren. Sein Ziel: Immer mehr Menschen zum Umdenken zu bewegen.
23:50 - 01:50
arte
Madonna: The MDNA Tour
Madonna war einer der ersten Superstars der MTV-Ära und setzte neue Standards in Sachen "Image-Vermarktung" und "Pop-Ikone". Immer wieder überraschte das Material Girl seine Fans über Generationen hinweg mit neuen Looks, Musikstilen und Self-Empowerment-Botschaften sowie Studio-Alben, DVDs, TV- und Live-Auftritten. Madonna ist siebenfache Grammy-Gewinnerin und erhielt einen Golden Globe für ihre Darbietung in "Evita". Mit "Die Englischen Rosen" schrieb sie ein erfolgreiches Kinderbuch, beim Film "W.E." führte sie selbst Regie, war Ko-Drehbuchautorin und Interpretin des speziell für den Film komponierten Songs "Masterpiece", der ihr einen zweiten Golden Globe einbrachte.

Als Geschäftsfrau ist Madonna Mitbegründerin der Fitness-Kette "Hard Candy", die Studios in mehreren Großstädten betreibt und vermarktet Lifestyle-Marken wie "Material Girl Fashion", eine Modekollektion für Teenager, und "Truth or Dare by Madonna". Aber der Weltstar zeigt auch humanitäres Engagement: Die "Madonna's Ray of Light Foundation" fördert den Schulbesuch von Mädchen in Afghanistan, Pakistan und anderen Ländern, und der von ihr mitbegründete Wohltätigkeitsverein "Raising Malawi" hilft Waisenkindern in Malawi mit Gesundheits- und Bildungsprogrammen.
20.07.2019
02:45 - 03:15
ARD-alpha
Gut zu wissen

• Die Wissenschaft vom Strand
Wie baut man die perfekte Sandburg? Warum haben unsere Beine einen Knick, wenn wir im Wasser stehen? Und gibt es Menschen, die unter Wasser scharf sehen können? "Gut zu wissen" klärt die wichtigsten wissenschaftlichen Fragen rund um den Strand.

• Weltweites Amphibiensterben
Mehr als vierzig Prozent aller Amphibienarten weltweit sind vom Aussterben bedroht, so nachzulesen im jüngsten Bericht des Weltbiodiversitätsrates. Hauptursache ist ein Pilz, der von der koreanischen Halbinsel kommt und sich inzwischen fast überallhin verbreitet hat. Die meisten unserer einheimischen Frösche scheinen noch immun zu sein. Ein naher Verwandter des Pilzes aber gefährdet die Feuersalamander.

• 60 Tage Liegen für die Raumfahrt
Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt wird getestet, wie Astronauten in der Schwerelosigkeit fit und gesund bleiben können. Wie das trotz Erdanziehungskraft geht? Mit strikter Bettruhe. Zwölf Probanden mussten dafür sechzig Tage im Bett liegen.

• Philip probiert's - Wie hoch kann man Wasser saugen?
Der YouTuber und Physiker Philip Häusser will es wissen und probiert es in seiner wöchentlichen Rubrik aus.
07:15 - 08:15
hr
Planet Wissen: Mücken-Alarm! Drohen Tropenkrankheiten?
Spätestens seit der Zika-Epidemie in Süd- und Nordamerika sind exotische Stechmücken wieder in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. Sie verbreiten gefährliche Viren und Erreger. Tropenkrankheiten wie Malaria, das Dengue- oder Chikungunya-Fieber töten jährlich weltweit hunderttausende Menschen. Bislang kamen solche Tropenkrankheiten in der Regel mit Fernreisenden zu uns. Das könnte sich in Zukunft ändern. Durch die Globalisierung im Warenverkehr und den Klimawandel werden in Deutschland immer öfter Exoten wie die japanische Buchmücke oder der asiatische Tigermoskito beobachtet. Sie könnten auch bei uns Erreger von Dengue-, Chikungunya-, oder West-Nil-Fieber übertragen. Planet Wissen nimmt diese ungeliebten Insekten genauer in den Blick und hinterfragt, inwieweit uns solche tropischen Infektionen wirklich gefährden.
Gäste im Studio: Dr. Doreen Walther, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg. Die Biologin koordiniert das Citizen-Science-Projekt "Mückenatlas". Mit Hilfe von Bürgern, die Stechmücken fangen und einschicken, soll das Stechmücken-Vorkommen bundesweit kartiert werden.
Prof. Jonas Schmidt-Chanasit, Bernhard Nocht - Institut für Tropenmedizin, Hamburg. Der Virologe beschäftigt sich mit der Frage, welche Erreger in Deutschland in Stechmücken vorkommen und ob sie bei uns zur Verbreitung gefährlicher Tropenkrankheiten beitragen können.
Artur Jöst, von der kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage e.V. - "KABS". Der Birkenauer Biologe kämpft gegen die Stechmückenplage im Oberrhein-Gebiet und überwacht, ob Exoten wie die asiatische Tigermücke oder die japanische Buschmücke bei uns einwandern.
11:30 - 12:00
NDR
Hofgeschichten
Die "Hofgeschichten" verabschieden sich in dieser Folge vom Rinderbauer Mathias Schilling von der Insel Öhe in Mecklenburg-Vorpommern.

Neu dabei sind Silvio Mai und Jürgen Richter. Sie leben und arbeiten zusammen auf Gut Bergfeld, wo sie sich einen kleinen Hof, mit 32 Hektar für den Osten eher untypisch klein, aufgebaut haben. Ackerbau und Viehzucht betreiben die Männer nach ihrer Fasson: artgerechte Tierhaltung, gesunde Böden, kein Einsatz von Antibiotika, Verzicht auf Pestizide. Jürgen Richter ist gebürtig aus dem Spreewald und Landwirtschaftsmeister mit einem "grünen Daumen". Silvio kommt direkt aus Cargin. Wo heute der Hühnerstall ist, ist er einst zur Schule gegangen. Beide haben ein Herz für vom Aussterben bedrohte Tierrassen und lieben alte Gemüse- und Obstsorten. Weil Selbstvermarktung immer mehr in Mode kommt, läuft der Hofverkauf von Jahr zu Jahr besser. Ihre Stammkundschaft wächst kontinuierlich. Der Renner: die bunte Eierpackung mit weißen, braunen und grünen Eiern.

Brockdorf in Niedersachsen: Hier im Landkreis Vechta lebt Iris Tapphorn mit ihrem Mann, zwei Kindern und ihren Eltern. Die passionierte Gänsezüchterin hat den Betrieb vor zehn Jahren von ihrem Vater übernommen. 5.000 Gänse gibt es auf ihrem Hof. Die komplette Vermarktung der Tiere, die Schlachtung und der Verkauf von Fleisch und Daunen, findet unter einem Dach statt.

Altes Land in Hamburg: Birgit Mählmann ist Obstbäuerin, ihr Hof mit reetgedecktem Bauernhaus ist seit 1779 in Familienbesitz. Die 18 Hektar Land bewirtschaftet Mählmann nach den hohen Qualitätsansprüchen des Demeterstandards. Sie setzt hauptsächlich auf Äpfel, aber auch auf Süßkirschen, Pflaumen, Rhabarber, Erdbeeren und Johannisbeeren, die sie auch auf Hamburger Wochenmärkten verkauft.

Pahlen im Landkreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein: Eigentlich ist Ralf Bornholdt Hufschmied. Doch seine zweite Leidenschaft gilt seiner Rinderzucht mit 80 Tieren. Diese betreibt er zusammen mit seinem 77-jährigen Vater in dritter Generation. Aus Altersgründen wird sich sein Vater jedoch bald komplett zurückziehen müssen. Und das stellt Ralf Bornholdt vor eine existenzielle Herausforderung.

Seevetal in Niedersachsen: 20 Jahre lang war Günter Garbers Wanderschäfer und zog mit einer Herde von 1.000 Schafen durch die Lüneburger Heide. Er lebte von der Schlachtung und vom Fleischverkauf. Dann kam die Wende: Er beschloss, keine Tiere mehr zu töten. Heute kämpft er oft auch mit unkonventionellen Rettungsmethoden für das Leben von Nutztieren. Sein Ziel: Immer mehr Menschen zum Umdenken zu bewegen.
16:00 - 16:45
ARD-alpha
Visite - Best Of 2019
Das Gesundheitsmagazin
17:00 - 17:45
ARD-alpha
Meryns Sprechzimmer
Heilkunst versus Schulmedizin - wo beginnt Gesundheit?
17:45 - 18:30
ARD-alpha
Hauptsache Gesund
Moderation: Carsten Lekutat
21:45 - 22:45
NDR
Prinz Philip - der Gemahl der Queen
Seit mehr als 70 Jahren ist er der Mann an der Seite der Queen oder, korrekter gesagt, der Gemahl immer drei Schritte hinter der Majestät: Prinz Philip, der Herzog von Edinburgh.

Die Briten nennen ihn auch gern "Herzog des Risikos", diesen Titel hat der Gemahl der Queen nicht verliehen bekommen, sondern sich hart erarbeitet: Mit seinem trockenen englischen Humor sorgt er nämlich immer wieder auf internationalem Parkett für Lacher, auch gern auf Kosten seiner Gastgeber oder seiner Gäste.

Philip wurde auf der griechischen Insel Korfu geboren, als einziger Sohn von Prinz Andreas von Griechenland und Prinzessin Alice von Battenberg. Väterlicherseits entstammt Prinz Philip aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg. Seine Kindheit war von vielen familiären Konflikten geprägt. Die Eltern trennten sich früh, mussten ins Exil. Philip ging mit seiner Mutter nach Frankreich. Nachdem sich ihre psychische Krankheit verschlimmert hatte, wuchs Philip in Internaten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien auf.
1947 heiratete er die damalige Thronfolgerin Elizabeth und nahm sowohl die britische Staatsbürgerschaft als auch den Namen Mountbatten an. Seither begleitet der Duke of Edinburgh die Königin bei offiziellen Anlässen stets in gebührendem Abstand, doch immer mit einer ordentlichen Prise Humor, was auch die Queen gern amüsiert zur Kenntnis nimmt.

Nach seinem Erfolgsrezept für diese lange Beziehung befragt, gab Prinz Philip einmal zu Protokoll: "Das Geheimnis einer glücklichen Ehe ist, unterschiedliche Interessen zu behalten."

Prinz Philip hat sich in fast einem Jahrhundert seines Lebens großen Respekt erarbeitet. Im August 2017 trat er in den mehr als verdienten Ruhestand.

Aus Anlass des 98. Geburtstages von Prinz Philip am 10. Juni 2019 ist dieses Porträt entstanden. Darin äußern sich unter anderem sein Biograf Gyles Brandreth, sein Neffe Prinz Georg von Hannover, der Adelsexperte Jürgen Worlitz, die ehemalige ARD-Korrespondentin Hanni Hüsch und der Moderator Jörg Thadeusz über den Gemahl hinter der Queen.
21.07.2019
11:30 - 12:15
Südwest Fernsehen
rundum gesund
Schlaganfall
13:40 - 14:30
hr
Das Waisenhaus für wilde Tiere
Tierdokumentation. Harnas' Urgestein Frikkie will einen Python freilassen. Die Riesenschlange wurde vor Monaten halbtot angeliefert und auf der Farm gesund gepflegt.
23:15 - 23:55
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Heilung dank Zucker?
22.07.2019
06:30 - 07:30
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin: Spannungskopfschmerz - ein unterschätztes Problem
14:30 - 15:00
ARD-alpha
Gesundheit!
15:30 - 16:00
BR
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Gartenmagazin mit Anregungen für Garten, Terrasse und Balkon. Dazu kommen sehenswerte Exkursionen, Rezepte sowie Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
20:15 - 21:05
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Eiskalte Herzen
20:15 - 21:00
Südwest Fernsehen
rundum gesund
Besser Schlafen
21:00 - 21:45
NDR
Die Ernährungs-Docs
Iss Dich gesund!
21:00 - 21:45
Südwest Fernsehen
Der Gesundheitscoach
Herzprobleme - was nun?
23.07.2019
01:20 - 02:00
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Eiskalte Herzen
02:00 - 02:45
NDR
Die Ernährungs-Docs
Iss Dich gesund!
15:30 - 16:00
BR
Schnittgut. Alles aus dem Garten
Gartenmagazin mit Anregungen für Garten, Terrasse und Balkon. Dazu kommen sehenswerte Exkursionen, Rezepte sowie Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.
16:10 - 16:35
ONE
Bauchtanz - Rhythmik und Lebensgefühl aus dem Morgenland
Bauchtanzunterricht mit Ulaya Gadalla ist das ideale Ganzkörper-Workout und auch Ungeübten sehr zu empfehlen. Der orientalische Tanz hält fit und macht gute Laune.
18:15 - 18:45
WDR
Doc Esser - Der Gesundheits-Check
Nackenschmerzen - das hilft!
19:00 - 19:30
BR
Gesundheit!
20:15 - 21:00
NDR
Visite

• Unterschätzte Gefahr: Nierenschwäche weit verbreitet
Es sind erschreckende Zahlen: Experten gehen demnach von 2 Millionen Menschen mit einer chronischen Nierenschwäche aus, nur ein Drittel dieser Menschen weiß davon. Mit den Jahren steigt das Risiko für eine Nierenschwäche deutlich an und wenn die Nieren nicht mehr arbeiten, gerät das Leben in Gefahr. Viele Menschen aber ahnen gar nicht, dass ihre Nieren nur noch eingeschränkt funktionieren, denn eine beginnende Schwäche löst keine merklichen Symptome aus. Eine rechtzeitige Diagnose ist jedoch die einzige Chance, mögliche Auslöser, wie Bluthochdruck und Diabetes, zu behandeln und möglichst alle Faktoren, die die Niere zusätzlich schädigen, wie zum Beispiel bestimmte Medikamente, auszuschalten. Mit solchen Maßnahmen kann das Fortschreiten einer bereits bestehenden Nierenschwäche messbar abgebremst werden.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

• Rückenschmerzen: Physiotherapie statt Pillen
Aktuelle Studien belegen einmal mehr: Auch wenn Schmerzmittel die Beschwerden kurzfristig etwas lindern können, haben sie bei anhaltenden Rückenbeschwerden insgesamt mehr Schaden als Nutzen. Wirkstoffe wie Ibuprofen oder Diclofenac wirken weder auf die Dauer noch auf die Intensität der Rückenschmerzen besser als Placebos. Gleichzeitig können die Schmerzmittel erheblich schaden: Magen-Darmblutungen und Nierenschwäche sind gefürchtete Nebenwirkungen. Was erwiesenermaßen bei Rückenleiden hilft, ist Krankengymnastik. Doch die wenigsten Menschen erhalten ausreichend Physiotherapie. Insbesondere Ältere bekommen eher Schmerztabletten verschrieben als Krankengymnastik - mit schlimmen Folgen: die Rückenschmerzen bleiben und das Risiko für Gesundheitsschäden steigt.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite
21:00 - 21:45
NDR
Abenteuer Diagnose
Schlingpflanze
24.07.2019
05:05 - 05:20
ONE
Bauchtanz - Rhythmik und Lebensgefühl aus dem Morgenland
Bauchtanzunterricht mit Ulaya Gadalla ist das ideale Ganzkörper-Workout und auch Ungeübten sehr zu empfehlen. Der orientalische Tanz hält fit und macht gute Laune.
16:10 - 16:35
ONE
Bauchtanz - Rhythmik und Lebensgefühl aus dem Morgenland
Bauchtanzunterricht mit Ulaya Gadalla ist das ideale Ganzkörper-Workout und auch Ungeübten sehr zu empfehlen. Der orientalische Tanz hält fit und macht gute Laune.
20:15 - 21:00
rbb
Die ErnährungsDocs
In dieser Folge kommt unter anderem ein Mann an Bord, der ein schwaches Herz hat. Der Vater von Thorsten W. ist mit 34 Jahren gestorben - auch an einer Herzschwäche.
21:00 - 21:45
rbb
Das gesunde Dutzend
Die 12 besten Tipps gegen Rückenschmerzen
25.07.2019
01:10 - 01:55
rbb
Die ErnährungsDocs
In dieser Folge kommt unter anderem ein Mann an Bord, der ein schwaches Herz hat. Der Vater von Thorsten W. ist mit 34 Jahren gestorben - auch an einer Herzschwäche.
01:55 - 02:40
rbb
Das gesunde Dutzend
Die 12 besten Tipps gegen Rückenschmerzen
15:15 - 15:30
ONE
Bauchtanz - Rhythmik und Lebensgefühl aus dem Morgenland
Bauchtanzunterricht mit Ulaya Gadalla ist das ideale Ganzkörper-Workout und auch Ungeübten sehr zu empfehlen. Der orientalische Tanz hält fit und macht gute Laune.
26.07.2019
15:15 - 15:30
ONE
Bauchtanz - Rhythmik und Lebensgefühl aus dem Morgenland
Bauchtanzunterricht mit Ulaya Gadalla ist das ideale Ganzkörper-Workout und auch Ungeübten sehr zu empfehlen. Der orientalische Tanz hält fit und macht gute Laune.
27.07.2019
11:30 - 12:00
Das Erste
Quarks
Volkskrankheit Arthrose - was schützt, was hilft?
28.07.2019
23:20 - 00:05
SAT.1 Gold
Diagnose: Tod - Mysteriöse Krankheiten
Eiskalte Herzen